Die Freien Waldorfschulen

In Deutschland gibt es 214 Waldorfschulen (Stand Sommer 2009), weltweit sind es mehr als 1000. Die Waldorfschulbewegung ist die größte nichtstaatliche und konfessionell ungebundene Schulbewegung auf der Welt. In diesem Jahr feiern die Waldorfschulen das 90-jährige Jubiläum der ersten Waldorfschule und den Beginn einer pädagogischen Methode, die sich immer wieder neu "erfunden" hat und sich auch heute kontinuierlich weiterentwickelt. Jede Waldorfschule steht in lebendigem Austausch mit ihrem kulturellen Umfeld. Ihre soziale Gestalt entsteht immer wieder neu aus dem Zusammenwirken aller verantwortlich Tätigen aus dem Lehrerkollegium, der Elternschaft und natürlich den Schülerinnen und Schülern. Gemeinsam ist allen Waldorfschulen ihr Bekenntnis zu einer Schulkultur, in der sich die Individualitäten der Kinder und Jugendlichen in ihrer jeweils unverwechselbaren Einzigartigkeit entwickeln können, sie aber zugleich in einer lebendigen Gemeinschaft lernen, menschlich miteinander umzugehen.
Henning Kullak-Ublick

Wenn Sie Waldorfpädagogik und Waldorfschule näher kennenlernen möchten, dann informieren Sie sich hier bitte weiter: