Der Landeselternrat

Der Landeselternrat (LER) ist ein Organ der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) und fördert die Zusammenarbeit der Eltern aller Waldorfschulen. Der Landeselternrat wird insbesondere in all den Angelegenheiten tätig, die in ihren Auswirkungen über die einzelnen Schule hinausgehen und für die Gesamtheit der Eltern an den Freien Waldorfschulen Schleswig-Holsteins von Bedeutung sind.

Die Mitglieder der Elternvertretungen einer jeden Waldorfschule in Schleswig-Holstein benennen zwei Persönlichkeiten aus ihrer Mitte und entsenden diese in den LER. Die Entsandten verpflichten sich für die Dauer von drei Jahren regelmässig an den Sitzungen des LER teilzunehmen und gewährleisten damit eine Kontinuität der gemeinsamen Arbeit. Sie nehmen die Aufgaben gegenüber ihren Elternvertretungen verantwortlich war und sind Mittler zwischen LER und Elternschaft an der Schule. Die Delegierten einer Schule sollten nicht gleichzeitig wechseln (Staffelübergabe). Der LER kommt circa alle zwei Monate zu seinen Sitzungen an einer der zwölf schleswig-holsteinischen Waldorfschulen zusammen. Gäste können durch die Mitglieder eingeladen werden. Der Landeselternrat gibt sich eine Geschäftsordnung.

Der LER benennt aus seinem Kreis für die Dauer von drei Jahren  zwei stimmberechtigte Mitglieder in die Bundeselternkonferenz. Dadurch ist der Austausch mit der bundesweiten Elternschaft gewährleistet, die Zusammenarbeit mit anderen Bundesgremien gesichert und die Weiterentwicklung der Eltern-Lehrerträgerschaft gefördert.
In die LAG-Mitgliederversammlungen entsendet der LER für die Dauer von drei Jahren ein Mitglied und eine/n Stellvertreter/in.
Sie erreichen die Mitglieder des Landeselternrates per E-Mail: ler@waldorf-sh.de
Die derzeitigen Vertreterinnen und Vertreter der Schulen im Landeselternrat sind:

Bargteheide: Grit Wegner 
Eckernförde: Anina Bäder, Kerstin Hoge

Elmshorn: Silke Dittmer, Sabine Lahm
Flensburg: Kathrin Hungershausen
Itzehoe: Ansgar Jungnitz
Kaltenkirchen: Claudia Eckardt-Löffler, Anke Pasternak 

Kiel: Sibylle Brand, Uwe Feldmann
Lübeck: Karen Giller
Neumünster: Meike Bajalan
Ostholstein: Xantine Ramin
Rendsburg: Christian Müller-Wulf 

Stand: 12/2017